Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Gallery Of Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

- Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Da ich ein ziemlich unangenehmes Ekzem an den Händen habe, versuche ich, mit einer Menge verschiedener Lotionen und Feuchtigkeitscremes zu helfen.

Wie entscheiden Sie sich für eine grüne Hautpflege?

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

Es ist ziemlich überwältigend da draußen und es ist leicht, dem „Greenwashing“ zum Opfer zu fallen.

Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was bei Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden ist.

Mit diesen Zutaten sollten Sie ein Produkt wieder in das Regal stellen oder verhindern, dass Sie auf "In den Warenkorb" klicken.

Listet in Ecoholic Body ihre Inhaltsstoffe auf - Dinge, die Sie in der Inhaltsstoffliste von Körperpflegeprodukten vermeiden sollten.

Das ist in der Kosmetik zu vermeiden.

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

hat eine, die Sie herunterladen und von ihrer Website drucken können.

Ich habe sie in dieser Liste zusammengefasst:

1. BHA & BHT: Konservierungsstoffe, vermutete endokrine Disruptoren in Kalifornien. BHA muss mit einem Warnhinweis für Krebs gekennzeichnet sein.

2. DEA, vermeiden Sie auch MEA, TEA und Cocamide DEA: Wird in cremigen und schäumenden Produkten wie Feuchtigkeitscremes und Shampoos verwendet.

Reagiert mit Konservierungsmitteln unter Bildung von Nitrosaminen, die Krebs erzeugen können.

Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

3. Formaldehyd freisetzende Konservierungsmittel: Formaldehyd ist ein bekanntes menschliches Karzinogen

4. Oxybenzon & Octinoxat: 2 der schlechtesten Sonnenschutzchemikalien, Hormonstörer, endokriner Störer, mildes Östrogen-Mimicker.

5. Parabene: Östrogen-nachahmende Konservierungsmittelfamilie - in Verbindung mit Brustkrebs, kann die männliche Fortpflanzungsfunktion beeinträchtigen.

6. Parfum / Duft: Synthetischer Duft kann hormonstörende Stoffe, Karzinogene, Allergien und Asthma auslösen und schädlich für Fische und wild lebende Tiere sein.

7. PEGs: häufig kontaminiert mit 1,4-Dioxan, einem wahrscheinlichen menschlichen Karzinogen.

You may also be interested in

 

Tags About Was in der Hautpflege und Kosmetik zu vermeiden

,